Mietwagen-VermittlerMietwagen
zurück nach
Europa
Suche:  ->
MIETWAGEN UND LEIHAUTOS IN SPANIEN
Mietwagen-Station: alle wichtigen Orte
Miet-Preise pro Reise-Woche, Angaben in Euro
inbegriffen: freie Kilometer und die wichtigsten Versicherungen
Preise gültig bis 31.03.11
Kat. Mietwagen-Typ - (Bsp. der Vermieter)
ZUR ANFRAGE BITTE AUF DEN PREIS KLICKEN!
01.02. - 31.03.10 01.04. - 04.04.10 05.04. - 30.06.10 01.07. - 31.08.10 01.09. - 31.10.10 01.11. - 31.03.11
1
Citroen C2: 2-türig, 4 Pers., Klimaanlage
ohne Selbstbeteiligung
175.- 259.- 210.- 259.- 217.- 229.-
2
Citroen C3: 4-türig, 5 Pers., Klimaanlage
ohne Selbstbeteiligung
196.- 287.- 238.- 287.- 245.- 242.-
3
Citroen C4: 2-4-türig, 4 Pers., Klimaanlage
ohne Selbstbeteiligung
224.- 329.- 266.- 329.- 273.- 306.-
4
Citroen C4: 5-türig, 5 Pers., Automatik, Klimaanlage
ohne Selbstbeteiligung
280.- 609.- 497.- 609.- 504.- 489.-
5
Citroen Picasso: 5-türig, 5 Pers., Kombi, Klimaanlage
ohne Selbstbeteiligung
287.- 427.- 350.- 427.- 357.- 447.-
6
Citroen Grand Picasso: 4-türig, 5 Pers., Klimaanlage
308.- 504.- 413.- 504.- 420.- 513.-
7
Citroen C5: 4-türig, 5 Pers., Automatik, Klimaanlage
ohne Selbstbeteiligung
315.- 609.- 497.- 609.- 504.- 489.-
8
Citroen C8: 4-türig, 7 Pers., Klimaanlage
ohne Selbstbeteiligung
371.- 805.- 658.- 805.- 672.- 681.-
9
Citroen Jumper: 4-türig, 9 Pers., Klimaanlage
ohne Selbstbeteiligung
420.- 861.- 700.- 861.- 714.- 769.-
MIETWAGEN INFO ZU SPANIEN
Generell sind alle Versicherungen (Diebstahl, Vollkasko, Teilkasko und Haftpflicht) in den Mietwagenangeboten enthalten.
Die Mietwagenpreise sind auch immer inklusive aller Kilometer, Flughafengebühren und Steuern.
Die Mietwagenstationen befinden sich immer am Flughafen und bis auf wenige Ausnahmen gibt es auch eine Verleihstation in der Stadt. In grösseren Städten ohne Flughafen ist die Station dann oft in Bahnhofsnähe.
Kleinere Orte haben nicht immer eine Vermietstation oder aber es gelten andere Mietpreise, als hier aufgeführt.

Mietwagen in Spanien vermitteln wir in:
Strassenverkehr in Spanien
Gute Autobahnen und Schnellstrassen verbinden die Grosstädte.
Die Autobahnbenutzung ist fast überall gebührenpflichtig. Es gibt jedoch zweispurige Schnellstrassen, die den Norden mit dem Süden verbinden und kostenlos benutzt werden können.
Die Landstrassen sind z.T. in weniger gutem Zustand. Das Netz von Tankstellen, die bleifreies Benzin anbieten, ist flächendeckend.

Autofahren in Spanien:
Das Anlegen eines Sicherheitsgurtes ist immer vorgeschrieben, Kinder unter 10 Jahren dürfen ausschliesslich auf dem Rücksitz mitgenommen werden. Man benötigt den Führerschein und Kfz-Schein sowie das ovale Nationalkennzeichen und die grüne Versicherungskarte. Ausserdem wird eine Vollkaskoversicherung dringend empfohlen, da sich in Spanien die Haftpflichtversicherung nur auf Personenschäden beschränkt.
Bitte beachten: Bahnübergänge sind vielfach nicht gesichert! In Einbahnstrassen darf an Kalendertagen mit geraden Zahlen auf der Strassenseite mit der geraden Hausnummer geparkt werden, an ungeraden auf derjenigen Seite mit ungeraden Nummern.

NEU: Seit 24. Juli 2004 sind auch in Spanien Fahrer von Kraftfahrzeugen verpflichtet, eine Warnweste anzulegen, wenn sie ihren Wagen nach einem Unfall oder einer Panne auf Landstrassen oder Autobahnen verlassen. Wer diese Vorschrift nicht befolgt, muss mit einer Geldbusse von bis zu 91.- Euro rechnen.
Wie in Italien müssen diese Warnwesten auch hier dem europäischen Standard entsprechen und mit dem Kontrollzeichen EN471 versehen sein. Die Warnfarben können Rot, Orange oder Gelb sein.
Ausgenommen von der Warnwestenpflicht sind bisher noch Fahrer von Kleinkrafträdern und Motorädern.

Sicherheitshinweis:
Während der Urlaubszeit wurden in den letzten Jahren verstärkt Überfälle auf Touristen entlang der Spanischen Autobahnen (besonders auf der A7 von La Junquera nach Barcelona) gemeldet. Die Notrufnummer an den Autopistas (902 200 320) ist rund um die Uhr besetzt.

Geschwindigkeiten in Spanien
In geschlossenen Ortschaften: 50 km/h.
Auf Landstraßen: 90 km/h, PKW mit Anhänger 70 km/h, Wohnmobile 70 km/h.
Auf Schnellstraßen: 100 km/h, PKW mit Anhänger 80 km/h, Wohnmobilie 80 km/h.
Auf Autobahnen: 120 km/h, PKW mit Anhänger 80 km/h, Wohnmobile 90 km/h.
Das Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um 50 %, mindestens aber um 30 km/h, also 80 statt 50 innerhalb geschlossener Ortschaften wird als ein schweres Vergehen geahndet und fuehrt zu Geldbussen zwischen 302 und 602 Euro sowie einem Fuehrerscheinentzug bis zu 3 Monate. Auch zu solche schweren Vergehen gehoeren Fahrten unter Alkohol oder Drogeneinfluss oder die Weigerung sich einer Drogenkontrolle zu entziehen.
ACHTUNG die Polizei in Spanien ist weniger zimperlich als bei uns in Deutschland und reagiert besonders gereizt bei schnell fahrenden oder falsch parkenden Touristen. Mit einem Abschleppdienst ist man hier schnell zur Hand.

Promille-Grenze
Die Promille-Grenze liegt in Spanien bei 0,5 - für Fahranfänger (Führerschein unter 2 Jahre) bei 0,3 Promille.

Telefonieren waehrend der Fahrt
Fuer das Telefonieren mit einem normalen Handy oder einem Handy mit Ohrhörer während der Fahrt muessen Sie mit Geldbussen zwischen 92 bis 302 Euro rechnen. Telefonieren während der Autofahrt ist definitiv nur noch über die Freisprechanlage ohne Kopfhörer erlaubt.

Bis 3 Jahre sind Kindersitze vorgeschrieben. Bis 10 Jahre müssen Kinder auf den Rücksitzen untergebracht werden.

WEITERE URLAUBSBAUSTEINE für SPANIEN:
Hotels und Ferienwohnungen für Ihren Spanienurlaub finden Sie:
für den Sommerurlaub bei : Iberotours und in der Autoreise,
Golfurlaub in Spanien finden Sie bei: www.dergolfurlaub.de,
Flüge nach Spanien gibt es bei: www.flieglos.de,
Wohnmobile in Spanien gibt es bei: www.wohnmobilmiete.de


Alle Mietwagen-Preise in Euro. Preisänderungen auch während der Urlaubs-Saison sind vorbehalten!
Verlängerungswochen, einzelne Reisetage, spezielle Rahmenbedingungen und noch nicht bekannte Mietwagen-Preise auf Anfrage.

Allgemeine Mietwagen-Anfragen direkt per Mail an Ihre: Mietwagen-Beratung